Covid-19: 24/7 für Dich da! Lieferzeit: EU 1-3 Werktage. Weltweiter Versand 4-5 Werktage.

Das beste Proteinpulver für dich – Teil II: Welches Proteinpulver für Fettabbau, Muskelaufbau, Veganer und Co?

Jeder Sportler und Bodybuilder hat unterschiedliche Bedürfnisse und sollte entsprechend das beste Proteinpulver für sich aussuchen:

Das beste Proteinpulver für dich – Teil II
Im ersten Teil unserer Reihe haben wir uns bereits mit den verschiedenen Proteintypen und Proteinquellen beschäftigt. In diesem Artikel möchten wir uns damit beschäftigen, welches Protein Pulver am besten zu deinen sportlichen Zielen passt: Möchtest du abnehmen, zielst auf Fettabbau oder bist in der Definitionsphase? Dann solltest du dich für ein anderes Proteinpulver entscheiden, als wenn du gerade in der Massephase bist und Muskelaufbau und gegebenenfalls auch Masseaufbau deine Ziele sind. Außerdem kann es sein, dass du noch andere Anforderungen an dein Proteinpulver hast: sollte es vegan sein? Günstig oder teuer? Geeignet für Diabetiker? Wir geben dir einen Überblick, welches Proteinpulver das beste für dich und deine Bedürfnisse ist!

Proteinpulver zum Muskelaufbau

Das beste Proteinpulver für dich – Teil II 1

Wähle für das Muskelwachstum ein Proteinpulver mit einem hohen biologischen Wert (ein Wert, der misst, wie gut der Körper ein Protein aufnehmen und verwerten kann). Molkenprotein und Molkenisolate sind sehr gute Optionen.

Welches Protein du für deine Muskelaufbauphase wählst, kann von vielen Faktoren abhängen. Hier sind einige, die du vielleicht in Betracht ziehen solltest:

  • Hast du einen relativ schnellen Stoffwechsel?
  • Arbeitest du den ganzen Tag in einem Büro oder hast du einen aktiven Job?
  • Wie viele Tage trainierst du pro Woche?

Während eine Protein Nahrungsergänzungsmittel wie Whey Isolate perfekt für eine Diät geeignet ist, weil es wenig Kohlenhydrate, Fette und Gesamtkalorien enthält, solltest du beim Muskelaufbau eher darauf achten, reichlich hochwertiges Protein, Kohlenhydrate, Fette und Gesamtkalorien aufzunehmen.

Zu diesem Zweck steht eine große Auswahl an Weight Gainer Proteinpulvern zur Verfügung. Bei der Wahl einer dieser Sorten ist die Tageszeit der größte Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Wenn du das Protein Supplement als Tages-Shake verwendest, kann es ruhig etwas Fett enthalten. Kurz vor oder nach dem Training eignet sich ein Protein Pulver oder Weight Gainer besser, der ausschließlich aus Eiweiß und Kohlenhydraten besteht, da Fett während dieser Zeit zu vermeiden ist, weil es die Freisetzung von Aminosäuren und Glukose im Körper verlangsamt.

Proteinpulver zur Gewichtsabnahme

Wenn Du Gewicht verlieren und abnehmen möchtest, kannst du beispielsweise eine oder zwei Mahlzeiten am Tag durch einen gesunden Protein-Shake ersetzen. Wähle dabei am besten Proteinpulver ohne Zusatz von Zucker oder Dextrinen/Maltodextrinen (Süßstoffe aus Stärke). Auch Protein Pulver oder Protein Shakes mit zugesetzten verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAAs) solltest du vermeiden, da diese das Muskelwachstum und die Gewichtszunahme fördern.

Für eine effektive Gewichtsabnahme entscheidest du dich am besten für ein Protein Isolat oder Protein Hydrolysat, das keine zusätzlichen Kohlenhydrate enthält. Möglich wäre auch die Wahl eines Proteinpulvers mit Kaffeegeschmack, das oft Kaffeesatz enthält. Zusätzlich zur Förderung des Stoffwechsels erhöht Koffein auch deine Ausdauer während des Trainings, wodurch du mehr Fett und Kalorien verbrennen kannst. Das macht eine Kaffee-Eiweißmischungen zum perfekten Snack 30 – 60 Minuten vor dem Training.

Molkenprotein, Kasein und Eiproteine sowie pflanzliche Quellen wie Soja und Erbsen sind eine ausgezeichnete Wahl für Menschen, die abnehmen möchten. Einige dieser Proteinpulver sind mit Inhaltsstoffen wie Koffein und Ballaststoffen angereichert, die ebenfalls zur Gewichtsabnahme beitragen können.

Das beste Proteinpulver für dich – Teil II 2

Vegetarisches oder veganes Proteinpulver

Wenn du Vegetarier oder Veganer bist, entscheide dich nicht für Proteinshakes auf Milchbasis (wie Molke, Milchproteine), sondern verwende stattdessen 100 % pflanzliche Proteine wie beispielsweise Proteinen aus Soja, Erbse oder Hanf.

Wenn du mit einer pflanzlichen Ernährung Muskeln aufbauen willst, aber keine riesigen Teller mit Kichererbsen und Bohnen essen willst, kann eine vegane Proteinergänzung nützlich sein. Aber auch weniger aktive Personen sollten ein Proteinpulver in Betracht ziehen, denn Protein ist für jeden wichtig, ob aktiv oder nicht. Es hilft dem Körper beim Wachstum, bei der Reparatur und Erhaltung von Muskelgewebe. Ohne Muskelgewebe verlieren wir an Kraft, die Knochengesundheit nimmt ab und unsere Stoffwechselrate sinkt.

Molkenprotein ist ein guter Förderer für den Muskelaufbau, Milch-freie Alternativen, also pflanzliches Proteinpulver, für Vegetarier und Veganer erfordern etwas mehr Aufwand, um das Protein freizusetzen.

Proteinpulver für Diabetiker

Patienten, die an Diabetes leiden, sollten Proteinshakes ohne Zuckerzusatz wählen. Außerdem werden Protein Supplements empfohlen, die Kohlenhydrat-arm sind (5-15 Gramm pro Portion). Viele Snacks, die wir zwischendurch zu uns nehmen, enthalten oft zu viel Kohlenhydrate und Zucker. Diese können bei Menschen mit Diabetes den Blutzuckerspiegel hochschnellen lassen. Ein Shake mit Protein Pulver könnte eine gesündere Option sein, da Eiweiß langsamer verdaut wird als Kohlenhydrate. Die Wahrscheinlichkeit einer Blutzuckerspitze ist geringer, und du fühlst dich länger satt. Verpackte Eiweißgetränke und -lebensmittel haben jedoch oft einen hohen Zuckergehalt, was den Glukosespiegel in die Höhe treiben kann. Überprüfe deshalb unbedingt zuerst das Etikett des Protein Supplements, um sicherzustellen, dass kein Zucker zugesetzt wurde.
Das beste Proteinpulver für dich – Teil II 3

Proteinpulver bei Laktoseintoleranz und Unverträglichkeiten

Menschen mit Reizdarmsyndrom oder Laktoseintoleranz sollten Protein Pulver wählen, die keinen Laktosezucker, keine künstlichen Süßstoffe oder Dextrine/Maltodextrine enthalten. Wenn du eine Glutenallergie oder -empfindlichkeit hast, solltest du keine Pulver wählen, die Gluten enthalten.

Heutzutage können die Hersteller von Protein Supplements die Molkeflüssigkeiten durch eine Reihe von Keramikfiltern leiten und damit praktisch die gesamte Laktose entfernen. Molke-Konzentrat hat den höchsten Laktosegehalt, Molkenprotein-Isolat hat weniger Laktose als Molkekonzentrat und Molken Protein Hydrolysat weniger als Molkeisolat.

Da immer mehr Menschen mit Laktoseintoleranz begonnen haben, Protein Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, haben die Hersteller reagiert und bieten eine zunehmende Vielfalt an laktosefreien Proteinpulvern an.

Günstiges Proteinpulver

Um Geld zu sparen, kaufe große Tüten mit Proteinpulver statt trinkfertiger Proteinshakes, die aufgrund ihrer Bequemlichkeit teurer sind. Außerdem ist das Angebot an Eiweißpulvern und Protein Supplements riesig und es gibt immer wieder gute Angebote!

Schau auch bei uns im Online Shop für Proteinpulver vorbei – du findest sicherlich das passende Proteinpulver für deine Bedürfnisse und deinen Geldbeutel!

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
twittern
Share on pinterest
pinterest
Share on email
E-mail
Share on whatsapp
Whatsapp
Share on telegram
Telegram

Über den Autor

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © Fatburners. All rights reserved.