Metandienon (Dianabol)

Alles Wissenswerte zu Metandienon (Dianabol) wie Einsatz, Wirkung, Nebenwirkungen und mehr. Hier legal kaufen
Auf dieser Seite

Metandienon ist ein anaboles androgenes Steroid, welches in seiner Struktur dem männlichen Sexualhormon Testosteron ähnelt. So bewirkt es im Körper eine schnellere Regeneration, einen starken Zuwachs an Körperkraft und einen beschleunigten Muskelaufbau. Aufgrund dieser Effekte ist der Wirkstoff Metandienon in der Bodybuilding Szene sowie im Kraftsport von Interesse. Ebenso wie Metenolon Acetat, Methyltestosteron, Oxandrolon (Anavar), Oxymetholon (Androl), Stanozolol Tabletten oder Testosteron Undecanoat (Andriol) gehört es, anders als die injizierbaren Steroiden, zu den Wirkstoffen, die in Tablettenform oral aufgenommen werden können.

Das klingt alles sehr kompliziert? Keine Angst, wir erklären dir in diesem Beitrag verständlich und einfach:

  1. Was ist Metandienon (Dianabol)?
  2. Was kann das anabol androgene Steroid? Welche Wirkung und Nebenwirkung gibt es?
  3. Wie nimmt man Dianabol ein?
  4. Ist Metandienon in Deutschland legal?

Hinweis: Dieser Blogbeitrag soll dich lediglich über anabole Steroide (anabol androgene Steroide – AAS) wie Dianabol / Metandienon informieren, denn der Handel, Erwerb und Gebrauch dieser Substanzen ist in einigen Ländern – darunter Deutschland – reguliert. Wir möchten hier informieren, nicht aber zum Konsum anregen oder anleiten.

Metandienon (Dianabol): Was ist das?

Der Wirkstoff Metandienon hat eine starke anabole ebenso wie eine androgene Wirkung – wie jedes AAS (anabol androgene Steroid). Er gehört zu den Steroiden, die sich einer großen Beliebtheit erfreuen und oft zu den ersten Stoffen gehören, mit denen interessierte Sportler in Kontakt kommen. Dianabol wird zuweilen auch als „Breakfast of the Champions“ bezeichnet, was seine Bedeutung für den Kraftsport widerspiegelt. Im Bereich des Aufbaus von Kraft und Muskulatur ist es eines der wirkungsvollsten und effektivsten oralen Steroide.

Metandienon (Dianabol): Was ist das?

Metandienon (Dianabol): Was kann das orale Steroid?

Neben den vielen Vorteilen treten beim Wirkstoff Metandienon auch zahlreiche, nicht zu vernachlässigende Nebenwirkungen auf. Der Stoff greift, wie jedes andere Steroid auch, stark in den Hormonhaushalt des Körpers ein und sollte dementsprechend immer professionell und verantwortungsbewusst gehandhabt werden. Die Gesundheit und das Wohlbefinden des Athleten haben hierbei stets den höchsten Stellenwert und sollten dementsprechend immer genau beobachtet werden.

Mehr zu anabole Steroide erfährst du hier

Wirkung Metandienon (Dianabol)

Unabhängig von der komfortablen Einnahme des Präparats in Tablettenform (im Gegensatz zu vielen anderen Steroiden, die über eine Nadel gespritzt werden müssen) hat der Wirkstoff Metandienon auch eine Vielzahl intensiver Effekte auf den Körper des konsumierenden Athleten. So reduziert Dianabol die körpereigene Produktion von Kortisol, wodurch deutlich weniger Muskelabbau stattfinden kann. Neben dieser antikatabolen Eigenschaft regt der Wirkstoff die Wachstumsfaktoren für Muskelzellen an und sorgt so für einen gezielten Aufbau an Körpergewicht in Form von Muskulatur.

Hier haben wir nochmal alle Vorteile des anabolen androgenen Steroids Metandienon auf einen Blick für dich zusammengefasst:

  • Sehr effektiver Muskelaufbau
  • Starke androgene und anabole Wirkung
  • Antikatabol (vermindert Muskelabbau)
  • Fördert Aufbau von Körpermasse
  • Orale Einnahme, keine Injektionen

Mehr zu den SARMs erfährst du hier

Nebenwirkungen Metandienon (Dianabol)

Die Tabletten zur oralen Aufnahme von Metandienon können eine Belastung für das Verdauungssystem des Sportlers darstellen und sollten daher nicht auf leeren Magen eingenommen werden. In diesem Bereich können schlechte Leberwerte bis hin zu schwerwiegenden Leberschäden auftreten. Auch konvertiert der Wirkstoff beim Abbau im Körper zu einem potenten Östrogen, wodurch es zu Nebenwirkungen wie Fettspeicherung, erhöhtem Blutdruck und Wassereinlagerung kommt und bei Männern ein Anschwellen der Brüste (Gynäkomastie) möglich ist. Leider gibt es an dieser Stelle kein hemmendes Gegenmittel, welches dieses Risiko mindern kann. Auch androgene Nebenwirkungen wie Akne, ein erhöhtes Aggressionspotential und ein Ausfall der Kopfhaare bei gleichzeitigem Wachstum der Körperbehaarung sind möglich.

Bei Frauen kann der Konsum von Metandienon zum Auftreten männlicher Geschlechtsmerkmale führen, weshalb Athletinnen, Bodybuilderinnen und Kraftsportlerinnen in der Regel von einer Einnahme abzuraten ist. Bei Männern unterdrückt die Einnahme die körpereigene Testosteronproduktion, diese sollte im Anschluss an eine Kur unbedingt wieder angeregt und normalisiert werden.

Metandienon (Dianabol) Anwendung und Einnahme

Die einzunehmende Menge hängt stets von Körpergewicht und Zielen des jeweiligen Athleten ab und sollte individuell angepasst werden. Auch wird Metandienon in der Regel nur in Kombination mit anderen Wirkstoffen wie beispielsweise Testosteron oder anderen injizierbaren Steroiden verabreicht, was die jeweilige Menge beeinflusst. Bei Anfängern liegt die Einnahmemenge zumeist bei etwa 10 bis 15 mg über einen bis anderthalb Monate hinweg. Fortgeschrittene Athleten sollten sich an einer Obergrenze von 45 mg Metandienon orientieren.

Hi-Tech Pharmaceuticals Dianabol

Hi-Tech Pharmaceuticals Dianabol

Dianabol von Hi-Tech Pharmaceuticals besitzt eine stark anabole und androgene Wirkung.
Aktiver als Testosteron.

Schneller Muskelaufbau und Kraftzuwachs innerhalb kürzester Zeit.

Inhalt: 575 mg / 60 Tabletten

Cartel Labz Caliber SARM STACK

Cartel Labz Caliber SARM STACK

Hardcore SARM Stack inklusive Testo Booster, Vitamin-, Erholung- und Masseaufbau-Mischung

Inhalt: 60 Kapseln / 30 mg Arimistane + 6 mg RAD 140 / 60 Portionen

Biogenic Pharma MUSCLE GROWTH COMBO

Biogenic Pharma MUSCLE GROWTH COMBO

SARM Stack mit Ibutamoren und Testolone für den drastischen Aufbau von magerer Muskelmasse, mehr Kraft, Ausdauer, Motivation und Regeneration

Inhalt: 60 Kapseln / 40 mg MK 677 + 10 mg RAD 140 / 60 Portionen

Olympus Labs Mass GH

Olympus Labs Mass GH

Innovative Kombination vom SARM Ligandrol mit Ibutamoren für einen schnellen und effektiven Aufbau von magerer Muskelmasse

Ligandrol (LGD-4033): 4 mg
Ibutamoren (MK-677): 10 mg

Inhalt: 90 Portionen / 90 Kapseln

Rechtliches zu Metandienon (Dianabol)

Achtung: Wir dürfen und können keine rechtlich-verbindlichen Aussagen treffen, wollen euch aber die uns bekannte Rechtslage (Stand Dezember 2021) im Folgenden aufzeigen. Bitte informiere dich vor dem Kauf und Konsum von anabolen Steroiden immer über die jeweilige Gesetzeslage in deinem Land.

Anabolika sind seit 1974 verboten, nachdem man ein Nachweisverfahren entwickelt hatte. Kontrolliert wurde dann 1976, bei den Olympischen Spielen in Montreal, erstmals.

Synthetisch hergestellte Anabolika, die das körpereigene Steroidhormon Testosteron enthalten, sind seit 1984 verboten – also auch anabol androgene Steroide. Der Nachweis in Dopingtests ist bis heute nicht ganz einfach.

In Deutschland ist es gemäß §2 Abs. 1 des Anti-Doping-Gesetzes (AntiDopG) verboten, Anabolika wie anabole Steroide herzustellen, mit ihnen zu handeln, sie zu veräußern oder sie abzugeben. Anabole Steroide fallen zudem unter §6a des Arzneimittelgesetzes (AMG) und sind demnach nur auf Rezept erhältlich.

Teilweise gibt es Ausnahmen für „geringen Mengen“. Was dabei bereits als „nicht geringe Menge“ gilt, ist in der DmMV https://www.gesetze-im-internet.de/dmmv_2020/BJNR155000020.html geregelt. Werden die hier genannten Grenzwerte – für Metandienon liegt der Wert bei 100 mg – erreicht oder überschritten ist der Besitz, Erwerb und die Einfuhr der anabolen Steroide strafbar.

Der Besitz oder Erwerb von Dopingmitteln wie Anabolika ist also nur dann in geringen Mengen erlaubt, wenn sie nicht zu Dopingzwecken, gemeint ist zur Leistungssteigerung im Sport, angewendet werden. Besitzt du beispielsweise anabole Steroide aus medizinischen oder sportfernen persönlichen Gründen, machst du dich nicht strafbar. Zu sportlichen Zwecken – vor allem in Wettbewerben – solltest du anabole Steroide nicht verwenden.

Anabole Steroide sind nichts für dich? Es gibt auch andere Anabolika (sogar legale) wie SARMs (selektiven Androgenrezeptor Modulatoren), Prohormone, usw. die ebenfalls eine starke anabole Wirkung aufweisen aber oftmals deutlich weniger Nebenwirkungen haben.

Falls du noch Fragen hast, nimm gerne Kontakt zu uns auf!

Diesen Beitrag "Metandienon (Dianabol)" teilen
Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
Email
Pinterest
Autor
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Blogbeiträgevon Fatburners.at
Ähnliche Beiträge
Copyright © Fatburners. All rights reserved.